TSV Lengfeld 1a - Gruppenliga Darmstadt 2021/22

Mannschaftsfoto TSV Lengfeld 1a Saison 2018/19
19.Spieltag: TSV Lengfeld 1a - SC Hassia Dieburg 1:0

Lengfeld fährt im letzten Spiel des Jahres den zweiten Dreier in Folge ein - Knapper 1:0 Arbeitssieg gegen Tabellennachbarn Hassia Dieburg

Sonntag 05.12.2021 (14:15Uhr)
TSV Lengfeld 1a - SC Hassia Dieburg 1:0

Am vergangenen Sonntag war die erste Mannschaft und zugleich Tabellennachbar der Hassia aus Dieburg zu Gast in Lengfeld. Die Heimelf war im Derby gewillt an den Erfolg vom vergangenen Sonntag anzuknüpfen und den zweiten Heimsieg in Folge einzufahren. Verzichten musste man verletzungsbedingt auf Yannick Walter und den aufgrund der gelb/roten Karte gesperrten Max Messerschmitt. Dafür rückten Julius Schneider und Robin Zimny zurück in die Startelf.

Beide Mannschaften fanden nur schwer ins Spiel und agierten viel mit langen Bällen. Einer dieser langen Bälle, wurde in der 20 Spielminute von der Lengfelder Defensive unterschätzt. Kim Nowak konnte den Ball anschließend, freistehend vor Torwart Heuss, allerdings nicht aufs Lengfelder Gehäuse bringen. In der ersten Hälfte waren die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft, konnte sich aber trotz einiger guten Chancen nicht belohnen. So scheiterte zum Beispiel Nico Quaadt, nach Ablage von Lucas Oppermann an der Querlatte. Einige Minuten später parierte Dieburgs Mayer einen Abschluss von Thorsten Helfmann. So ging man mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit sollte von Beginn an besser verlaufen. Nach einer Flanke von Nico Quaadt, legte Julius Schneider den Ball überlegt auf Thorsten Helfmann quer, welcher aus 7 Metern Entfernung in der 49.Spielminute das Tor des Tages erzielte. Die Hausherren drückten nun auf das zweite Tor, wurden aber das ein oder andere Mal vom Schiedsrichtergespann wegen Abseits zurückgepfiffen. So auch als Thorsten Helfmann das vermeintliche 2:0 erzielte. In der Situation stand er jedoch hinter dem Ball als er die Flanke von Marcel Büttner verwertete. Die Hassia aus Dieburg, drückte in den letzten Minuten auf den Ausgleich, ohne jedoch wirklich gefährlich vor das Lengfelder Tor zu gelangen. In der Verlängerung sah Dieburgs Schönig noch wegen einer Unsportlichkeit die Ampelkarte. Somit vergoldete die Heimelf den Sieg gegen Heppenheim mit einem weiteren Dreier gegen die Hassia und überwintert so auf einem Nichtabstiegsplatz.

Das erste Spiel nach der Winterpause im Jahr 2022 bestreitet der TSV Lengfeld beim FC Alsbach.

Aufstellung:
Timo Heuss – Simon Kreher, Alexander Blitz, Robin Zimny, Marten Kalmbach - Max Geiß, Julius Schneider, Lucas Oppermann, Lennart Schneider, Nico Quaadt – Thorsten Helfmann

Auswechselung:
Marcel Büttner (62.Min für Julius Schneider), David Pfister (87.Min. für Marten Kalmbach), Yvo Siegler, Fabian Müller, Meron Amanuel

Tore:
1:0 Thorsten Helfmann (49.Min.)

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 06.03.2022, TSV Klein-Umstadt - TSV Lengfeld (15:00Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 06.03.2022, FC Alsbach - TSV Lengfeld (15:00Uhr)

18.Spieltag: TSV Lengfeld 1a - FC Sportfreunde Heppenheim 4:2

TSV Lengfeld beendet Niederlagenserie – Heimsieg gegen FC Sportfreunde Heppenheim

Sonntag 28.11.2021 (15:00Uhr)
TSV Lengfeld 1a - FC Sportfreunde Heppenheim 4:2

Nach der ärgerlichen Niederlage gegen TSV Höchst vergangenen Sonntag musste der TSV nun zuhause gegen Heppenheim ran.

Während Heppenheim noch mit den Platzverhältnissen zu kämpfen hatte, fand Lengfeld direkt gut in die Partie. Nachdem Nico Quaadt im Strafraum von Timo Fischer gefoult wurde entschied der Schiedsrichter in der 21.Minute folgerichtig auf Strafstoß. Der Heppenheimer wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt, da er zuvor in der 13.Minute bereits mit Gelb verwarnt wurde. Spielertrainer Lucas Oppermann schnappte sich den Ball und versenkte ihn souverän zum 1:0 für die Gäste (21.Min) unten links im Eck. In Überzahl hatten die Lengfelder das Spiel im Griff und erhöhten durch Lucas Oppermann in der 34.Minute auf 2:0. Im Laufe der ersten Halbzeit erspielten sich die Heppenheimer nur wenige Chancen, scheiterten letztendlich aber am starken Lengfelder Schlussmann Timo Heuß. Kurz vor dem Halbzeitpfiff setze sich Thorsten Helfmann im gegnerischen Strafraum durch und konnte letztendlich nur noch mit einer Grätsche gestoppt werden. Erneut gab es Elfmeter für den TSV. Diesmal scheiterte Doppeltorschütze Lucas Oppermann jedoch am Torwart der Heppenheimer, der in die richtige Ecke sprang und den Ball festhielt. Somit ging es mit einem verdientem 2:0 in die Pause.

Die Gäste kamen besser in die zweite Halbzeit und erspielten sich eine Reihe von Chancen. Eine davon konnte Ramy Yahaya erfolgreich im Lengfelder Tor unterbringen (55.Min) und verkürzte somit auf 2:1. Die Antwort der Gastgeber ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Der Freistoß von Yannick Walther aus dem Halbfeld fand Max Messerschmitt, welcher per Kopf nur 4 Minuten nach dem Gegentor (55.Min) auf 3:1 erhöhte. Die Partie war sehr intensiv und von gelben Karten geprägt. Wieder konnten die Sportfreunde Druck machen und setzen in der 80.Minute durch Thomas Krämer nach (3:2). Dennoch ließen die Lengfelder nicht nach und spielten weiter nach vorne. Diesmal legten die Gastgeber nur zwei Minuten nach. Nico Quaadt köpfte den Freistoß von Max Geiß in der 82. Minute ins lange Eck (4:2). Nach dem Tor sah Max Messerschmitt die Gelb-Rote Karte aufgrund eines „zu provokanten Jubels vor einem gegnerischen Spieler“, so der Schiedsrichter. Doch die Lenfelder konnten das 4:2 auch mit zehn Mann über die Bühne bringen und holten sich sehr wichtige und wohl verdiente drei Punkte ab.

Am kommenden Wochenende empfängt der TSV zum letzten Spiel in diesem Jahr zu Hause den Tabellennachbarn der Hassia aus Dieburg (14:15Uhr). Bereits um 12Uhr ist die zweite Mannschaft des TSV, allerdings auswärts bei Hassia Dieburg 1b, gefordert.

Aufstellung:
Timo Heuß – Simon Kreher, Alexander Blitz, Marten Kalmbach – Max Messerschmitt, Yannick Walter, Max Geiß, Nico Quaadt, Lennart Schneider, Lucas Oppermann - Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Marcel Büttner (72.Min. für Lennart Schneider), Julius Schneider (90.Min. für Simon Kreher), Yvo Siegler (92.Min. für Max Geiß), Bastian Schimak

Tore:
1:0 Lucas Oppermann (22.Min.), 2:0 Lucas Oppermann (34.Min.), 2:1 Ramy Yahaya (55.Min.), 3:1 Max Messerschmitt (59.Min), 3:2 Thomas Krämer (80.Min.), 4:2 Nico Quaadt (82.Min.)

 

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 05.12.2021, SC Hassia Dieburg 1b - TSV Lengfeld 1b (12:00Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 05.12.2021, TSV Lengfeld 1a - SC Hassia Dieburg 1a (14:15Uhr)

17.Spieltag: TSV Höchst - TSV Lengfeld 1a 2:1

Sonntag 21.11.2021 (15:00Uhr)
TSV Höchst - TSV Lengfeld 1a 2:1

Am Sonntag trat der TSV Lengfeld auswärts im „Derby“ gegen den TSV Höchst an. Aufgrund anhaltender Personalsorgen trat man erneut mit einer stark veränderten Startaufstellung an. Die TSV-Elf nahm sich dennoch viel vor und wollte unbedingt wichtige Zähler für den Klassenerhalt mitnehmen.

Zunächst begann die Partie sehr ausgeglichen mit wenig Torraumszenen. Auf einem schwierigen Geläuf war es für beide Seiten nicht einfach ein gepflegtes Passspiel aufzuziehen. Folgerichtig fiel das erste Tor des Spiels durch eine Standardsituation: Eine Ecke vom Höchster Daniel Simoes konnte Markus Rinnert mit der ersten großen Chance in der 9.Minute im Lengfelder Tor unterbringen. Die Lengfelder Antwort ließ aber nicht lang auf sich warten. Nach einem regelwidrigen Handspiel im Höchster Strafraum gab es in der 17.Minute Elfmeter für die TSV-Elf. Lucas Oppermann übernahm die Verantwortung, scheiterte zunächst am Höchster Tormann und verwertete dann aber zum Glück den Nachschuss zum 1:1. Lengfeld hatte in der Folge etwas mehr vom Spiel. Allerdings fehlte vor dem Tor die letzte Entschlossenheit, sodass man nur wenige Torchancen kreieren konnte. Die Höchster tauchten mehrmals gefährlich vor TSV-Keeper Heuss auf, jedoch fehlte auch hier die nötige Präzision. Somit ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Halbzeitpause. 

In der Kabine schwor man sich erneut ein, um endlich wieder etwas Zählbares mit nach Lengfeld zu bringen. Man war sich einig, dass hier gute Chancen bestehen, beim Nachbar aus der höheren Tabellenregion Punkte mitzunehmen. Das Spiel wurde in der zweiten Hälfte etwas zerfahrener. Auf beiden Seiten gab es sehr wenige Torraumszenen. Spannung war aber dennoch stets geboten. Das Spiel steuerte auf ein gerechtes Unentschieden zu und wie so oft in dieser Saison fehlte dem TSV in den entscheidenden Momenten die Cleverness. In der 81. Spielminute ließ man dem Höchster Sebastian Geissler nach einem langen Ball viel zu viel Platz im Strafraum, sodass dieser nach einem Haken gekonnt zur 2:1 Führung für Höchst einnetzen konnte. In der Schlussphase versuchte die Oppermann-Elf nochmal alles, um die Niederlage abzuwenden - kam jedoch nicht mehr zu großen Torchancen, sodass am Ende eine weitere Niederlage auf dem Papier stand. 

Die Vorzeichen der Partie standen aufgrund der Personalprobleme nicht gut, und dennoch hat es die TSV-Elf geschafft dem Tabellenfünften über 90 Minuten Paroli zu bieten. Die gesamte Elf lieferte eine couragierte Vorstellung ab - umso ärgerlicher ist es, dass man erneut mit leeren Händen da steht. Somit bleibt man weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Es gilt nun, für die zwei wichtigen Spiele gegen die Sportfreunde Heppenheim sowie gegen Hassia Dieburg alle Kräfte zu bündeln, um die Abstiegszone vor der Winterpause wieder zu verlassen. 

Aufstellung:
Timo Heuss – Marten Kalmbach, Alexander Blitz, Simon Kreher, David Pfister - Lennart Schneider, Lucas Oppermann, Max Geiß, Felix Heil, Nico Quaadt- Bastian Schimak

Auswechslung:
Marcel Büttner (66.Min. für Alexander Blitz), Yvo Siegler (90.Min. für David Pfister), Thorsten Helfmann, Meron Amanuel, Julius Schneider 

Tore:
0:1 Markus Rinnert (9. Min.), 1:1 Lucas Oppermann (17. Min), 2:1 Sebastian Geissler (81. Min) 

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 28.11.2021, SV Viktoria Dieburg - TSV Lengfeld 1b (14:30Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 28.11.2021, TSV Lengfeld 1a - FC Sportfreunde Heppenheim (15:00Uhr)

16.Spieltag: TSV Lengfeld 1a - FC Alsbach

Starke Leistung wird erneut nicht belohnt - TSV 1a verliert knapp gegen FC Alsbach

Sonntag 14.11.2021 (15:00Uhr)
TSV Lengfeld 1a - FC Alsbach 0:2

Trotz einer sehr unterschiedlichen Tabellensituation hatte sich der TSV an diesem Tag viel vorgenommen. Von Beginn an präsentierte man sich in guter Form, löste viele Situation spielerisch und kam immer wieder gefährlich vors gegnerische Tor. Trotz vieler guter Chancen schaffte man es aber nicht den Ball über die Linie zu befördern. Wie man es besser macht, zeigten die Gäste aus Alsbach in einer Ihrer wenigen Offensivaktionen. In der 32. Minute nutze Schüssler eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft des TSV eiskalt zum 0:1 aus. Mit dieser etwas schmeichelhaften Führung ging es für beide Mannschaften in die Pause.

Der TSV änderte trotz Rückstand seine Spielweise nicht und spielte auf dem schwierigen Geläuf weiterhin mutig nach vorne. Immer wieder kam man zu gefährlichen Situationen vorm Alsbacher Tor, doch der Ball wollte an diesem Tag einfach nicht über die Linie. Die starke Alsbacher Hintermannschaft, um Marcus Mbou, leistete an diesem Tag ganze Arbeit und verteidigte viele Situationen stark. Erst in der Nachspielzeit wurde das Spiel durch einen Konter entschieden. Die hochaufgerückte Mannschaft des TSV schaffte es nicht mehr den Konter zu unterbinden, welchen Hassanzada zum 0:2 Endstand vollstreckte.

Zusammenfassend lieferte der TSV Lengfeld wieder mal ein gutes Spiel am heimischen Schafbuckel ab, schaffte es abermals nicht den hohen Aufwand in etwas Zählbares umzumünzen. Der FC Alsbach nutzte seine wenigen Chanen eiskalt aus und nimmt damit die drei Punkte mit nach Hause. Zu allem Überfluss wurde Robin Zimny in der Nachspielzeit nach einem wiederholten Foulspiel mit gelb-rot vom Platz gestellt und fehlt somit am nächsten Spieltag

Am kommenden Sonntag, den 21.11.2021 steht für beide TSV Teams auswärts jeweils ein Derby auf dem Programm. Die 1b-Mannschaft ist dann zu Gast bei der SG Raibach/Umstadt (15:00Uhr). Die 1a-Mannschaft reist an diesem Tag zum TSV Höchst (15:00Uhr).

Aufstellung:
Timo Heuss – Robin Zimny, David Pfister, Simon Kreher – Max Messerschmitt, Lennart Schneider, Lucas Oppermann, Max Geiß, Nico Quaadt – Bastian Schimak, Thorsten Helfmann

Auswechslungen:
Yannick Walter (80. Minute für Lennart Schneider), Marcel Büttner (67.Minute für Bastian Schimak), Yvo Siegler, Fabian Müller, Marten Kalmbach

Tore:
0:1 Andreas Schüssler (32. Min.), 0:2 Manzur Hassanzada (90. + 4 Min.)

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 21.11.2021, SG Raibach/Umstadt - TSV Lengfeld 1b (15:00Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 21.11.2021, TSV Höchst - TSV Lengfeld 1a (15:00Uhr)

15.Spieltag: FC Türk Gücü Rüsselsheim - TSV Lengfeld 1a --abgesagt --

Spielabsage aufgrund Personalmangel auf Seiten der Gastgeber

Sonntag 31.10.2021 (15:30Uhr)
FC Türk Gücü Rüsselsheim - TSV Lengfeld 1a --abgesagt --

-- Das Spiel wurde aufgrund von Personalmangel auf Seiten der Gastgeber abgesagt! --

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 14.11.2021, TSV Lengfeld 1a - TSV Klein-Umstadt (13:00Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 14.11.2021, TSV Lengfeld 1a - FC Alsbach (15:00Uhr)

14.Spieltag: TSV Lengfeld 1a - FSG Riedrode 2:3

Viel Aufwand ohne Ertrag - TSV 1a verspielt 2:0 Führung gegen Riedrode

Sonntag 31.10.2021 (15:30Uhr)
TSV Lengfeld 1a - FSG Riedrode 2:3

Im Spiel gegen FSG Riedrode hatte der TSV Lengfeld einen Blitzstart. Nach einer Ecke und einem Freistoß von L. Schneider konnte der TSV durch Tore von Thorsten Helfmann (3.Minute) und Bastian Schimak (6.Minute) früh mit 2:0 in Führung gehen. Im Nachgang hätte Lengfeld die Führung noch weiter ausbauen müssen, jedoch blieb man in der Chancenverwertung äußerst verschwenderisch. Dies rächte sich bereits in der 32.Minute als Rene Salzmann aus vermeintlicher Abseitsposition zum 2:1 verkürzte.

Nach der Halbzeit war das Spiel unverändert. Der TSV Lengfeld war weiterhin aktiv, belohnte sich jedoch nicht mit Toren. Direkt nach Anpfiff tauchte David Pfister völlig freistehend vor dem Torwart von Riedrode auf, verzog jedoch über das Tor. In der 59.Minute fand ein Pass den Weg durch die Mitte der Hintermannschaft des TSV und der Gast konnte nach einer Zwei gegen Eins Situation ausgleichen. Auch nach dem 2:2 Ausgleichstreffer hätte der TSV das Spiel noch zu seinen Gunsten gestalten können, ließ die Chancen jedoch ungenutzt. Dies wurde final in der 80. Minute, nach einem Missverständnis in der Hintermannschaft des TSV, bestraft. Erneut war es Riedrodes Rene Salzmann der zum 2:3 ins leere Tor einschieben konnte.

Zusammenfassend betrieb der TSV Lengfeld einen hohen Aufwand. Der TSV konnte über die gesamte Spieldauer die besseren Chancen für sich verbuchen, ging mit diesen jedoch zu verschwenderisch um, was wiederrum von den Gästen aus Riedrode eiskalt bestraft wurde.

Am kommenden Sonntag, den 07.11.2021 sind beide TSV Teams auswärts gefordert. Die 1b-Mannschaft ist dann zu Gast zum Derby bei der SG Ueberau 1b (14:30Uhr). Die 1a-Mannschaft reist an diesem Tag zum FC Türk Gücü Rüsselsheim (15:00Uhr).

Hinweis:
Am nächsten Doppel-Heimspieltag des TSV Lengfeld (14.11.2021) werden die vom Lengfelder Schützenverein bekannten „Schützen-Burger“ zum Verkauf angeboten.

Aufstellung:
Timo Heuss – Robin Zimny, Björn Stroh, Yannick Walter, Simon Kreher – Max Messerschmitt, Lennart Schneider, Felix Termeer, David Pfister – Bastian Schimak, Thorsten Helfmann

Auswechslungen:
Max Geiß (61.Minute für Lennart Schneider), Julius Schneider (67.Minute für David Pfister), Marcel Büttner (78.Minute für Bastian Schimak), Lucas Oppermann, Yvo Siegler, Ben Däsch, Marten Kalmbach

Tore:
1:0 Thorsten Helfmann (3. Min.), 2:0 Bastian Schimak (6. Min.), 2:1 Rene Salzmann (32. Min.), 2:2 Nils Schwaier (59. Min.), 2:3 Rene Salzmann (80. Min.)

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 07.11.2021, SG Ueberau 1b - TSV Lengfeld 1a (14:30Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 07.11.2021, FC Türk Gücü Rüsselsheim - TSV Lengfeld 1a (15:00Uhr)

13.Spieltag: TSV Lengfeld 1a - SV Geinsheim 0:0

Sonntag 24.10.2021 (15:30Uhr)
TSV Lengfeld 1a - SV Geinsheim 0:0

Beide Mannschaften legten direkt los und scheuten sich nicht nach vorne zu spielen. Mit harten, aber fairen Zweikämpfen, kamen beide Teams zu Chancen. Nach 33 gespielten Minuten kam Yvo Siegler im Strafraum zu Fall. Nach einem schönen Steilpass von Max Messerschmitt konnte sich der Verteidiger von Geinsheim nicht anders helfen und foulte den durchgestarteten Yvo Siegler. Der Schiedsrichter schickte den Spieler mit glatt rot vom Platz. Den fälligen Elfmeter verschoss Thorsten Helfmann allerdings. Mit einem Mann mehr auf dem Platz, versuchte Lengfeld weiterhin nach vorne zu spielen und erarbeitete sich weitere Chancen. Allerdings führten diese zu nichts Zählbarem und so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Lengfeld hörte nicht auf weiter nach vorne zu spielen und erarbeitete sich so einige Chancen. In der 64. Minute musste dann ein weiterer Spieler von Geinsheim mit gelb/rot vom Platz. Nachdem Lennart Schneider sich wunderbar durchsetzen konnte, wurde er von einem Spieler der Gäste gefoult. Danach zogen sich die Gäste zurück und lauerten nur noch auf Konter. Lengfeld war in dieser Phase am Drücker und versuchte immer wieder gefährlich vor das Tor zu kommen. Bastian Schimak hatte in dieser Zeit die beste Chance, um den TSV Lengfeld in Führung zu bringen. Nach perfektem Körpereinsatz kam er im Strafraum zum Abschluss. Doch der Ball verfehlte das Tor nur knapp und landete am Außenpfosten. Kurz vor Schluss konnte Lengfeld eine 3fach Chance für sich verbuchen um den Ball über die Linie zu bringen. Allerdings war jedes Mal ein Spieler von Geinsheim dazwischen, so dass es bei einem aus Lengfelder Sicht etwas enttäuschenden torlosen Remis blieb.

Aufgrund der Spielabsage im Pokal ist der TSV erst wieder am kommenden Sonntag, den 31.10.2021 am Ball. Anpfiff der Partie ist um 15:30Uhr gegen die FSG Riedrode. Das Vorspiel um bestreitet die TSV 1b gegen Germania Ober-Roden 1c (13Uhr).

Vorschau

Bitburger Kreispokal
Mittwoch 27.10.2021, SG Klingen – TSV Lengfeld 1a
-- Das Pokalspiel wurde aufgrund von Personalmangel seitens der SG Klingen abgesagt --

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 31.10.2021, TSV Lengfeld 1b - 1.FC Germania Ober-Roden 1c (13:00Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 31.10.2021, TSV Lengfeld 1a - FSG Riedrode (15:30Uhr)

12.Spieltag: Sportfreunde Heppenheim - TSV Lengfeld 1a 2:1

Engagierte Leistung in Heppenheim wird nicht belohnt

Donnerstag 21.10.2021 (19:30Uhr)
Sportfreunde Heppenheim - TSV Lengfeld 1a 2:1

Am Donnerstagabend reiste der TSV zum Nachholspiel zu den Sportfreunden aus Heppenheim. Im Vergleich zum Kerbspiel musste man auf zwei Positionen reagieren: Marten Kalmbach und David Pfister ersetzten unseren verletzten Trainer Lucas Oppermann sowie den erkrankten Max Geiß. Da es sich bei den Heppenheimern um einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf handelt, nahm man sich entsprechend viel vor.

Die TSV-Elf startete in den ersten Minuten sehr engagiert und konnte durch Thorsten Helfmann die erste Großchance des Spiels erarbeiten. Dieser scheiterte allerdings am stark parierenden Torhüter des Gegners. In der Folge erspielte man sich einige Standards, sowie gefährliche Situationen, die man allerdings nicht konsequent nutzen konnte. Heppenheim war derweil lediglich mit Defensivarbeiten beschäftigt und konnte sich nur selten befreien. In der 27. Minute kam Heppenheim durch einen schnell ausgeführten Freistoß das erste mal gefährlich vor das Gehäuse von TSV-Keeper Timo Heuss und ging mit der ersten Chance sofort in Führung. Nur vier Minuten später lief man nach eigener Ecke in den nächsten Konter, Heppenheim blieb eiskalt und stellte mit dem 2:0 den bisherigen Spielverlauf komplett auf den Kopf. Die Oppermann-Elf war dementsprechend geschockt und musste mit diesem Doppelschlag erst einmal umgehen. Mit dem 2:0 ging es demnach in die Halbzeitpause.

In der 49. Minute folgte die Schlüsselszene des Spiels: Lengfelds Max Messerschmitt wurde im gegnerischen 16er klar regelwidrig zu Fall gebracht - zum Erstaunen aller Zuschauer auf dem Sportgelände blieb der Elfmeterpfiff jedoch aus. In der Folge wurde es hektisch und David Pfister musste mit gelb-rot wegen Meckerns das Feld verlassen. Somit spielte man fortan mit einem Mann weniger, anstelle der Chance den möglichen Anschlusstreffer durch den nicht gegebenen Elfmeter zu erzielen. Der TSV gab sich auch in Unterzahl nicht auf und glaubte weiterhin an etwas Zählbares in Heppenheim mitnehmen zu können. Heppenheim hatte nun mehr Platz und kam zu einigen gefährlichen Kontersituationen, der TSV erspielte sich allerdings ebenfalls mehrere gute Einschussmöglichkeiten. Der Anschlusstreffer von Thorsten Helfmann in der 85. Minute sorgte noch einmal für hektische Schlussminuten. Letztendlich sollte der Ball aber nicht mehr im Heppenheimer Tor landen, sodass man einmal mehr in dieser Saison unglücklich mit einer Niederlage das Feld verlassen musste.

In Sachen Einstellung und Kampfgeist konnte man der Oppermann-Elf keinen Vorwurf machen, wenn man bedenkt, dass man in Unterzahl weiterhin mithalten konnte. Dennoch muss sich die Elf hinterfragen, wieso man erneut mit leeren Händen dem Heimweg antreten musste. Lange Zeit zum Nachdenken bleibt allerdings nicht, da man bereits am Sonntag im Heimspiel gegen den SV Geinsheim erneut gefordert ist.

Aufstellung:
Timo Heuss – Robin Zimny, Björn Stroh, Simon Kreher, David Pfister - Marten Kalmbach, Yvo Siegler, Felix Termeer, Max Messerschmitt, Nico Quaadt - Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Fabian Müller (2.TW), Lennart Schneider (58. für Marten Kalmbach), Julius Schneider (72. für Yvo Siegler), Bastian Schimak (78. für Nico Quaadt)

Tore:
1:0 Thomas Krämer (27. Min.), 2:0 Ramzy Yahaya (31. Min), 2:1 Thorsten Helfmann (85. Min)

Vorschau

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 24.10.2021, TSV Lengfeld 1a - SV Geinsheim (15:30Uhr)
Sonntag 31.10.2021, TSV Lengfeld 1a - FSG Riedrode (15:30Uhr)

Bitburger Kreispokal
Mittwoch 27.10.2021, SG Klingen - TSV Lengfeld 1a (19:30Uhr)
-- Das Pokalspiel wurde aufgrund von Personalmangel seitens der SG Klingen abgesagt --

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 31.10.2021, TSV Lengfeld 1b - 1.FC Germania Ober-Roden 1c (13:00Uhr)

 

11.Spieltag: TSV Lengfeld 1a - FC Bensheim
Lengfelds Lucas Oppermann und Björn Stroh beim Versuch den Ball von Bensheims Florian Budimir zu erobern (Quelle Bild: "Guido Schiek")

Samstag 16.10.2021 (15:00Uhr)
TSV Lengfeld 1a - FC Bensheim 1:1

Am Kerbsamstag stand bei Sonnenschein und verhältnismäßig warmen Temperaturen das Kerbspiel gegen den Gast aus Bensheim an. Dabei stand der Elf von Lucas Oppermann eine junge, aber doch sehr spielstarke Mannschaft gegenüber. Der Fakt eines Kerbspiels bei gutem Wetter und die Aussicht auf die anschließenden Feierlichkeiten sollten aber zu einer zusätzlichen Motivation bei der Heimelf sorgen. 

Das Spiel begann zunächst sehr zerfahren und intensiv in den Zweikämpfen, was auch den Platzverhältnissen zuzuschreiben war. Beide Mannschaften behackten sich im Mittelfeld, ohne sich jeweils große Torchancen zu erspielen. Die erste ganz dicke Möglichkeit gehörte dann aber dem TSV. Über rechts konnten sich die Angreifer gut durchspielen und den Ball vor das Bensheimer Tor bringen. Dort stand der aufgerückte Robin Zimny einschussbereit auf Höhe des Elfmeterpunktes. Dabei kam er frei zum Abschluss, kurz vor seinem Schuss sprang der eigentlich flach gespielte Ball allerdings in einem Loch auf. Robin Zimny verzog daraufhin deutlich. Beide Mannschaften waren in Folge dessen weiterhin bemüht die Zweikämpfe zu gewinnen und möglichst schnell vor das gegnerische Tor zu kommen. In der 29. Minute musste dann Spielertrainer Lucas Oppermann verletzt ausgewechselt werden. Seine Mannschaft ließ sich davon allerdings wenig beeindrucken und stand weiterhin kompakt ohne selbst zwingend vor dem Tor zu werden. Damit ging es leistungsgerecht mit einem 0:0 in die Pause. 

Die zweite Halbzeit begann dann für den TSV denkbar ungünstig. In der 47. Minute wurde ein Freistoß der Bensheimer unglücklich durch Felix Termeer ins eigene Tor gelenkt. Die Mannschaft zeigte danach allerdings Charakter und schüttelte sich nur kurz, ehe Thorsten Helfmann in der 57. Minute das 1:1 erzielen konnte. Eine Kopfballhereingabe von Max Messerschmitt konnte Thorsten Helfmann in der gewohnten Manier im Tor unterbringen. Von da an wollte die Elf des TSV mehr. Immer wieder versuchte man den ballführenden Spieler aus Bensheim früh unter Druck zu setzen und durch schnelles Umschalten vor das Tor zu kommen. Dies gelang auch immer wieder, oft fehlte allerdings der letzte Pass, um wirklich für Torgefahr zu sorgen. In der 68. Minute kam es dann zu einem Debüt für den TSV. Co-Trainer Felix Heil feierte seine Premiere am Schafbuckel. Die Partie blieb umkämpft und intensiv geführt. Auch Bensheim versuchte immer wieder durch Bälle in die Tiefe gefährlich zu werden. Die TSV Abwehr stand in diesen Situationen allerdings sicher. In der 83. Minute kam es dann noch zu einem weiteren Comeback. David Pfister feierte nach überstandener Rippenverletzung seine Rückkehr. Und er fügte sich gleich gut ein und kam nach einem flachen Pass zu einem Abschluss in aussichtsreicher Position. Leider holperte der Ball auch in dieser Situation aufgrund des Platzes, wodurch der Schuss am Ende das Tor verfehlte. Auch die letzte gefährliche Aktion blieb dann dem TSV überlassen. Kurz vor Abpfiff hatte der TSV noch einmal die Gelegenheit per Standard gefährlich zu werden. Dieser fand den Weg auf den Kopf des Debütanten Felix Heil. Dieser konnte den Ball allerdings nicht gut genug platzieren, wodurch der Torwart parieren konnte. 

Am Ende blieb es damit bei dem 1:1. Nach dem enttäuschenden letzten Heimspiel gegen Büttelborn lässt sich auf die Leistung aus dem Spiel gegen Bensheim aufbauen. Für den TSV gilt es dies bereits am Donnerstag zu tun. Hier gastiert die Elf von Trainer Lucas Oppermann in Heppenheim, einem direkten Konkurrenten. 

Aufstellung:
Timo Heuss – Robin Zimny, Björn Stroh, Felix Termeer, Simon Kreher - Max Geiß, Yvo Siegler, Lucas Oppermann, Max Messerschmitt, Nico Quaadt - Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Fabian Müller (2.TW), Marten Kalmbach (29. für Lucas Oppermann), Felix Heil (68.Min. für Yvo Siegler), David Pfister (83. für Max Messerschmitt), Bastian Schimak

Tore:
0:1 Eigentor TSV (47.Min.), 1:1 Thorsten Helfmann (57.Min.)

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Donnerstag 21.10.2021, SV Groß-Bieberau 1b - TSV Lengfeld 1b (19:30Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Donnerstag 21.10.2021, Sportfreunde Heppenheim - TSV Lengfeld 1a (19:30Uhr)
Sonntag 24.10.2021, TSV Lengfeld 1a - SV Geinsheim (15:30Uhr)

Bitburger Kreispokal
Mittwoch 27.10.2021, SG Klingen – TSV Lengfeld 1a (19:30Uhr)

10.Spieltag: TSV Lengfeld 1a - SKV Büttelborn 2:7
Lengfelds Max Messerschmitt hier im Duell mit Büttelborns Luca Gerlach (Quelle Bild: Guido Schiek)

Sonntag 10.10.2021 (15:30Uhr)
TSV Lengfeld 1a - SKV Büttelborn 2:7

Am vergangenen Sonntag empfing der TSV Lengfeld die SKV Büttelborn am heimischen Schafbuckel. Nach dem Sieg unter der Woche gegen den Tabellennachbarn Hassia Dieburg, wollte man die Englische Woche mit einem weiteren Sieg vergolden. Das Trainerteam um Lucas Oppermann schickte das Team mit unveränderter Startelf in die Partie.

Der TSV begann mutig und wurde prompt in der 4 Spielminute mit der ersten guten Aktion mit dem frühen Führungstreffer zum 1:0 belohnt. Wieder mal stand Lengfelds Thorsten Helfmann goldrichtig und versenkte den Ball, nach wunderbarer Vorarbeit von Max Messerschmitt, aus wenigen Metern im Netz. Wie bereits in den vergangenen Spielen, führte die frühe Führung dazu, dass man sich vermehrt darauf ausruhte und man seitens TSV dadurch offensiv kaum zu nennenswerten Chance mehr kam. Auf der anderen Seite kamen die Gäste aus Büttelborn immer stärker auf. In der 26 Minute fiel dann bereits der Ausgleich für die Gäste. Nach einem überflüssigen Ballverlust im Mittelfeld, wurde die aufgerückten Gastgeber mustergültig ausgekontert und Wiesenäcker markierte das 1:1. Es dauerte lediglich weitere 4 Minuten, ehe Büttelborn sogar in Führung ging. Eine scharfe Hereingabe der Gäste wurde von der TSV-Abwehr ohne größere Bedrängnis unglücklich ins eigene Tor geleitet. Der TSV ließ sich allerdings von diesem Gegentreffer nicht wirklich beeindrucken und erzielten nur zwei Spielminuten später den erneuten Ausgleich durch Max Messerschmitt. Nach einer Flanke von Lucas Oppermann konnte Max Messerschmitt den Ball im Strafraum aus dem Getümmel heraus einschießen. Doch die Freude über den Ausgleich wehrte nicht lange, denn bereits in der 39 Minute gingen die Gäste erneut in Führung. Nach einer Flanke und einem Stellungsfehler im Abwehrverbund, konnte Sebastian Krieg Büttelborn schließlich wieder in Führung bringen.

Mit dem Willen, den erneuten Ausgleich erzielen zu wollen, kamen die Gastgeber aus der Kabine, um so die zweiten 45 Minuten noch erfolgreich zu bestreiten. Die Hoffnungen auf einen möglichen Ausgleich erhielten bereits kurz nach Wiederanpfiff in der 47 Minute einen Dämpfer. Der vierte Büttelborner Treffer machte die Hoffnungen auf einen Dreier an diesem Tag zunichte. Das restliche Spielgeschehen an diesem Sonntag ist aus Lengfelder Sicht schnell erzählt. In der Offensive passte im Spiel des TSV von nun an kaum etwas zusammen. Die Gäste nutzen auf der anderen Seite an diesem Tag die abermals deutlich aufgezeigten Schwächen im Defensivverhalten des TSV konsequent aus. So musste Lengfeld in der 58., 61. und der 72. Minute jeweils weitere Gegentreffer hinnehmen. Mit dieser erschreckenden Leistung, vor allem in Halbzeit Zwei, ging man mit einer deutlichen 2:7 Heimniederlage gegen den SKV Büttelborn vom Feld.

Am kommenden Samstag gastiert der FC Bensheim zum Kerbspiel in Lengfeld. Anstoß dieser Partie ist bereits um 15:00Uhr. Die TSV 1b bestreitet ihr nächstes Pflichtspiel erst am Donnerstag, den 21.10. (19:30 Uhr) beim SV Groß-Bieberau.

Aufstellung:
Fabian Müller - Simon Kreher, Yannick Walte, Robin Zimny, Björn Stroh - Felix Termeer, Lucas Oppermann, Marten Kalmbach, Nico Quaadt, Max Messerschmitt - Thorsten Helfmann

Auswechslungen:
Max Geiß (46.Min. für Marten Kalmbach), Bastian Schimak (70.Min für Lucas Oppermann), Yvo Siegler (81.Min. für Simon Kreher), Ben Däsch, Lennart Schneider, Julius Schneider, Timo Heuß

Tore:
0:1 Thorsten Helfmann (4.Min.), 1:1 Marvin Wiesenäcker (26.Min.), 1:2 Eigentor TSV (30.Min.), 2:2 Max Messerschmitt (32.Min.), 2:3 Sebastian Krieg (39.Min.), 2:4 Sebastian Krieg (47.Min.), 2:5 Sebastian Krieg (58.Min.), 2:6 Timo Wicht (61.Min.), 2:7 Timo Wicht (72.Min.)

Vorschau

Gruppenliga Darmstadt
Samstag 16.10.2021, TSV Lengfeld 1a - FC Bensheim (15:00Uhr)
Donnerstag 21.10.2021, Sportfreunde Heppenheim – TSV Lengfeld 1a (19:30Uhr)

Kreisliga B-Dieburg
Donnerstag 21.10.2021, SV Groß-Bieberau 1b - TSV Lengfeld 1b (19:30Uhr)

Bitburger Kreispokal 
Mittwoch 27.10.2021, SG Klingen - TSV Lengfeld 1a (19:30Uhr)
-- Das Pokalspiel wurde nach Absprache beider Vereine vom 13.10. auf den 27.10. verlegt --

9.Spieltag: SC Hassia Dieburg - TSV Lengfeld 1a 1:4

Derbysieger gegen Hassia Dieburg – Erster Auswärtsdreier der Saison

Trotz früher Führung und Überzahl waren die Gastgeber aus Dieburg stets gefährlich und verlangten dem siegreichen TSV über die gesamte Spieldauer alles ab (Quelle Bild: "www.fupa.net")

Donnerstag 07.10.2021 (19:30Uhr)
SC Hassia Dieburg - TSV Lengfeld 1a 1:4

Am Donnerstag bestritt der TSV Lengfeld das aufgrund einer defekten Flutlichtanlage ausgefallenen Nachholspiel gegen Hassia Dieburg.

Der TSV erwischten an diesem Donnerstagabend einen guten Start, denn bereits in der 11. Min. traf Max Messerschmitt zum 0:1 Führungstreffer. Nach einer überragenden Flanke von Lucas Oppermann hatte dieser wenig Mühe zu vollenden. Chancen gab es während des gesamten Spielverlaufs auf beiden Seiten, mit dem Unterschied das die Gäste eine deutlich bessere Effektivität an den Tag legten. Nach nur 16. Min. eine weitere Schlüsselszene dieser Partie, denn ab diesem Zeitpunkt musste die Hassia mit einem Mann weniger auskommen. Nach einem heftigen Foul an unserem Capitano Felix Termeer wurde der Dieburger Spieler völlig zu Recht mit dem roten Karton des Platzes verwiesen. Dies nutzten die Lengelder an diesem Tag konsequent aus. Lucas Oppermann traf in der 22. Min. nach perfekter Ablage von Nico Quaadt zum zwischenzeitlichen 0:2. Das Spiel wurde nun deutlich hitziger. Doch durch ein gutes Kombinationsspiel in der 35. Min. über Lucas Oppermann und Max Messerschmitt, musste dieser lediglich auf den zweiten Pfosten querlegen. Lengfelds mitgelaufener Torjäger Thorsten Helfmann vollendete diesen Angriff zur 0:3 Führung. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Zur 2. Halbzeit nahm sich der TSV einziges vor und wollte die Führung gegen 10 Dieburger ausbauen. Doch wie so oft kam es anders. Die dezimierten Gastgeber kamen besser aus der Kabine. Die Lengfelder völlig von der Rolle, ganz im Gegesatz zu dem was man noch in Halbzeit eins so stark machte. Das führte vermehrt zu guten Einschussmöglichkeiten für die Gastgeber aus Dieburg. Mit ein wenig Glück und Geschick führten diese allerdings nicht zum Anschlusstreffer. In der 72. Min. bewieß erneut Thorsten Helfmann seinen Torriecher und stand „goldrichtig“. Die Flanke von Simon Kreher flog an Freund und Feind vorbei und landete genau zentral bei Thorsten Helfmann. Dieser ließ sich nicht lange drum bitten und erhöhte eiskalt zum vorentscheidenden 0:4 für Lengfeld. Doch auch danach steckte die Hassia nicht auf und bemühte sich um Ergebniskorrektur. So bekamen die Gastgeber in der 75. Min. einem Foulelfmeter zugesprochen. Lengfelds Schlussmann Fabian Müller wollte den Gegenspieler absteigen und traf ihn aber unglücklich am Fuß, sodass der Schiedsrichter keine andere Möglichkeit hatte. Tolunay Arikan verwandelte den fälligen Elfmeter (76. Min.). Die Gastgeber hatten auch danach weiterhin sehr gute Chancen, konnten daraus jedoch nichts Zählbares machen. So blieb es am Ende beim 1:4 und der TSV konnte seinen ersten Auswärtsdreier der Saison 2021/22 einfahren.

Bereits am kommenden Wochenende ist der TSV zu Hause um 15:30uhr gegen die SKV Büttelborn gefordert. Die TSV 1b ist an diesem Wochenende spielfrei.

Das für den 13.10. geplante Derby in der Begradigungsrunde des Bitburger Kreispokals wurde nach Abstimmung zwischen beiden Vereinen auf den 27.10. (19:30uhr) verlegt.

Aufstellung:
Fabian Müller-Simon Kreher-Yannick Walter-Björn Stroh-Robin Zimny-Lucas Oppermann-Felix Termeer-Marten Kalmbach-Max Messerschmitt-Nico Quaadt-Thorsten Helfmann

Auswechselung:
Max Geiss (62. min. für Marten Kalmbach), Bastian Schimal (73. min. für Thorsten Helfmann), Lennart Schneider (79. min. für Simon Kreher), Ben Däsch, Yvo Richard Siegler, Julius Schneider, Timo Heuss

Tore:
0:1 Max Messerschmitt (11. min.), 0:2 Lucas Oppermann (22. min.), 0:3 Thorsten Helfmann (35. min.), 0:4 Thorsten Helfmann (72. min.), 1:4 Tolunay Arikan (76. min. Elfmeter)

Spielbericht inkl Video SC Hassia Dieburg gegen TSV Lengfeld (Quelle: "www.kick-dieburg.de")

Bilder SC Hassia Dieburg gegen TSV Lengfeld (Quelle: "www.fupa.net")

Vorschau

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 10.10.2021, TSV Lengfeld 1a - SKV Büttelborn (15:30Uhr)
Samstag 16.10.2021, TSV Lengfeld 1a - FC Bensheim (15:00Uhr)
Donnerstag 21.10.2021, Sportfreunde Heppenheim – TSV Lengfeld 1a (19:30Uhr)

Kreisliga B-Dieburg
Donnerstag 21.10.2021, SV Groß-Bieberau 1b - TSV Lengfeld 1b (19:30Uhr)

Bitburger Kreispokal 
Mittwoch 27.10.2021, SG Klingen - TSV Lengfeld 1a (19:30Uhr)
-- Das Pokalspiel wurde nach Absprache beider Vereine vom 13.10. auf den 27.10. verlegt --

8.Spieltag: SG Langstadt/Babenhausen 1a - TSV Lengfeld 1a 3:2

Lengfeld verliert auch gegen Langstadt/Babenhausen - Siegtreffer fällt in der Nachspielzeit

Im Bild erzielt Lengfelds Spielertrainer Lucas Oppermann das zwischenzeitliche 2:2 gegen die SG Langstadt/Babenhausen

Sonntag 03.10.2021 (15:00Uhr)
SG Langstadt/Babenhausen 1a - TSV Lengfeld 1a 3:2

Das Gruppenligateam des TSV 1909 Lengfeld musste sich in einem turbulenten Auswärtsspiel dem selbsternannten Aufstiegsaspiranten SG Langstadt/Babenhausen unglücklich mit 3:2 (2:1) geschlagen geben. Es war eine ärgerliche Niederlage für das Team von TSV-Coach Lukas Oppermann, denn der Siegtreffer für die Gastgeber fiel in der Nachspielzeit durch einen Foulelfmeter.

Nach der in vielen belangen schwachen Vorstellung im vergangenen Heimspiel gegen Eintracht Bürstadt war man im gewohnten 4-1-4-1 System auf Widergutmachung aus. Spielertrainer Lukas Oppermann hatte die Startelf lediglich auf 2 Positionen verändert. Für Julius Schneider kehrte Björn Stroh in die Viererkette zurück und Basti Schimak ersetzte den aus privaten Gründen verhinderten Thorsten Helfmann in der Sturmspitze.

Die Heimelf legte in der Anfangsphase ein durchaus hohes Tempo vor, und bedrängte den TSV mit schnellem Umschaltspiel über die Flügel. Der TSV brauchte 5 Minuten und einen schmeichelhaften Elfmeter für die SG Langstadt/Babenhausen um ins Spiel zu kommen. Der agile Umut Kizilyar wurde auf der rechte Seite gut frei gespielt Kizilyar drängte in den 16er des TSV ein, legte den Ball an Björn Stroh vorbei und lief in eben jenen hinein. Den dafür geahndeten Elfmeter verwandelte Lucas Sitter sicher zum 1:0 für die Hausherren. Diese Situation wirkte wie ein Weckruf für die Spieler des TSV. Denn ab diesem Zeitpunkt zeigte Lengfeld welch Potential und Kampfkraft in sich schlummert. In der 15.Min. konnte Nico Quaadt durch einen Kopfball, nach einem perfekt auf den ersten Pfosten getretenen Eckball von Robin Zimny zum 1:1 ausgleichen. Die SG Langstadt/ Babenhausen blieb durch Ballgewinne im Mittelfeld und schnelle Umschaltsituationen über die stets Umtriebigen Umut Kizilyar, Lucas Sitter und Jannik Heßler gefährlich. Eben solch ein Umschaltmoment nach einem unnötigen Ballverlust bescherte der SG Langstadt/Babenhausen, abermals über die rechte Seite durch Jannik Heßler, die 2:1 Pausenführung.

Der zweite Abschnitt war von Beginn an geprägt durch viele Nicklichkeiten, Fouls und damit verbundenen Spielunterbrechungen. In der 54.Min wurde Nico Quaadt an der Strafraumgrenze regelwiedrig gestoppt. Den fälligen Freistoß versenkte Spielertrainer Lukas Oppermann zum 2:2 genau in den Winkel. Spätestens ab diesem Zeitpunkt hatte der TSV Blut geleckt. Mit enormer Laufbereitschaft, Kampfkraft und 100%iger Überzeugung der eigenen Fähigkeiten bot man dem Gegner über die gesamte zweite Spielhälfte Parolli. Sicherlich hatte die SG Langstadt/Babenhausen nach dem Ausgleich mehr Ballbesitz und auch die ein oder andere gute Möglichkeit um erneut in Führung zu gehen. Jedoch mit ein wenig Glück und Geschick konnte man bis zur 92.Min das nicht unverdiente Unentschieden verteidigen. In jener 92.Min versuchte es die SG Langstadt/Babenhausen nochmal mit einem tiefen Ball durch die Viererkette des TSV. Der aus seinem Tor geeilte Fabian Müller und Fabio Corso prallten im 16er beide mit ausgestreckten Füßen zusammen. Der Stürmer blieb liegen, was das Schiedsrichtergespann zum Anlass für den Strafstoß ausreichte. Der derzeitige Toptorjäger der Gruppenliga Darmstadt Lucas Sitter nahm die Einladung des äußerst schmeichelhaften Elfmetergeschenks zum 3:2 an.

Aufstellung:
Fabian Müller – Robin Zimny, Björn Stroh, Yannick Walter, Felix Termeer - Simon Kreher, Max Messerschmidt, Nico Quaadt, Marten Kalmbach, Lukas Oppermann - Bastian Schimak

Auswechslung:
Ben Däsch, Julius Schneider (81.Min. für Marten Kalmbach), Lennart Schneider (90.Min. für Bastian Schimak), Yvo Richard Siegler, Timo Heuß

Tore:
1:0 Lucas Sitter (6.Min.Elfmeter), 1:1 Nico Quaadt (14.Min.), 2:1 Jannik Heßler (38.Min.), 2:2 Lukas Oppermann (54.Min.), 3:2 Lucas Sitter (92.Min.Elfmeter)

 

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Donnerstag 21.10.2021, SV Groß-Bieberau 1b - TSV Lengfeld 1b (19:30Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Donnerstag 07.10.2021, SC Hassia Dieburg 1a - TSV Lengfeld 1a (19:30Uhr)
Sonntag 10.10.2021, TSV Lengfeld 1a - SKV Büttelborn (15:30Uhr)

7.Spieltag: TSV Lengfeld 1a - SV DJK Eintracht Bürstadt 1:5

Krachende 1:5 Heimniederlage der TSV 1a im Spiel gegen SV DJK Eintracht Bürstadt

Sonntag 26.09.2021 (15:30Uhr)
TSV Lengfeld 1a - SV DJK Eintracht Bürstadt 1:5

Eine extrem enttäuschende Leistung bot unsere 1A am vergangenen Sonntag gegen den SV DJK Eintracht Bürstadt aus dem Kreis Bergstraße.

Von der ersten Minute an wollte der Elf vom Schafbuckel nichts gelingen. Folgerichtig kassierte man das 0:1 nach einer Ecke, welche durch den Strafraum segelte und unglücklich von Nico Quaadt ins eigene Tor abgefälscht wurde. Die Chance zum Ausgleich bot sich unmittelbar im Anschluss, als Nico Quaadt in aussichtsreicher Position knapp am Tor vorbeizog. Es kam wie es kommen musste und man handelte sich nach einem individuellen Fehler kurz vor dem Halbzeitpfiff das 0:2 ein. Zu allem Überfluss musste man quasi mit dem Halbzeitpfiff auch noch das 0:3 verkraften, welches ebenfalls durch ein äußerst unglückliches Eigentor von Simon Kreher fiel. So ging man verdient mit einem 0:3 Rückstand in die Pause.

Allem Anschein nach hatte Lengfelds Trainer Lucas Oppermann, beim Pausentee die richtigen Worte gefunden, konnte man doch die Lengfelder Tugenden wie Kampfgeist und Körpersprache nach Wiederanpfiff ansatzweise erkennen. Resultat war der 1:3 Anschlusstreffer durch Nico Quaadt dem ein gut getretener Freistoß durch Lucas Oppermann vorausging. Wer allerdings glaubte, dass jetzt zur Aufholjagd geblasen wurde, wurde leider enttäuscht. Bereits drei Minuten nach dem Anschlusstreffer erhöhte Bürstadt auf 1:4 und setzte der vermeintlichen Aufholjagd ein jähes Ende. Zehn Minuten vor Schluss musste man ein weiteres Gegentor hinnehmen. Somit hieß es am Ende 1:5 aus Lengfelder Sicht.

Viel Zeit um die Wunden zu lecken bleibt unserer 1A nicht. Bereits am kommenden Sonntag, 03.10.2021 reist man mit beiden Teams zum Auswärtsspiel zur SG Langstadt/Babenhausen. Gegen diesen Gegner hat man aus der Saison 20/21 noch etwas gut zu machen, hat man doch das letzte Spiel vor Rundenabbruch mit 7:0 verloren. Wir können sicher sein, dass am kommenden Sonntag wieder ein anderes Gesicht unseres TSV zu sehen sein wird. Die Jungs freuen sich über eine zahlreiche Unterstützung.

Aufstellung:
Fabian Müller - Simon Kreher, Yannick Walter, Marten Kalmbach, Robin Zimny - Max Messerschmitt, Julius Schneider, Felix Termeer, Lucas Oppermann, Nico Quaadt - Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Ben Däsch (85.Min. für Marten Kalmbach), Lennart Schneider (74.Min. für Julius Schneider), Bastian Schimak (65.Min. für Nico Quaadt), David Zulauf, Timo Heuß (2.TW)

Tore:
0:1 Eigentor TSV (19.Min.), 0:2 Vitali Becker (41.Min.), 0:3 Eigentor TSV (44.Min.), 1:3 Nico Quaadt (56.Min.), 1:4 Vitali Becker (59.Min.), 1:5 Vitali Becker (80.Min.)

Vorschau

Bitburger Kreispokal
Mittwoch 29.09.2021, FSV Schlierbach - TSV Lengfeld 1a
-- Achtung: Das Spiel wurde aufgrund von Personalmangel auf Seiten des FSV Schlierbach abgesagt! --

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 03.10.2021, SG Langstadt/Babenhausen 1b - TSV Lengfeld 1b (13:00Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 03.10.2021, SG Langstadt/Babenhausen - TSV Lengfeld 1a (15:00Uhr)

6.Spieltag: FV Mümling-Grumbach - TSV Lengfeld 1a 1:1

Samstag 18.09.2021 (16:30Uhr)
FV Mümling-Grumbach - TSV Lengfeld 1a 1:1

Bericht folgt...

Aufstellung:
Fabian Müller – Simon Kreher, Robin Zimny, Björn Stroh, Yannick Walter – Felix Termeer, Nico Quaadt, Lucas Oppermann, Max Messerschmitt, Yvo Siegler – Bastian Schimak

Auswechslung:
Marten Kalmbach (60.Min. für Yvo Siegler), Thorsten Helfmann, Ben Däsch, Lennart Schneider, Louis Linß

Tore:
0:1 Max Messerschmitt (43.Min), 1:1 Matthias Zatocil (93.Min.)

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Freitag 24.09.2021, TSV Lengfeld 1b - TS Ober-Roden 1c (19:30Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 26.09.2021, TSV Lengfeld 1a - SV DJK Eintracht Bürstadt (15:30Uhr)

Donnerstag 21.10.2021, Sportfreunde Heppenheim - TSV Lengfeld 1a (19:30Uhr)
-– Achtung: Das Spiel gegen Heppenheim wurde auf Anfrage des TSV auf den 21.10. verlegt, sowie das Heimrecht getauscht! --

Bitburger Kreispokal
Mittwoch 29.09.2021, FSV Schlierbach - TSV Lengfeld 1a (19:00Uhr)

5.Spieltag: TSV Lengfeld 1a - FC Fürth 2:1

Samstag 12.09.2021 (15:30Uhr)
TSV Lengfeld 1a - FC Fürth 2:1

Der TSV Lengfeld fährt den ersten Sieg der laufenden Gruppenliga Saison 21/22 ein und behält die 3 Punkte am Schafbuckel. Ein verdienter Sieg, trotz hart umkämpfter Schlussphase.

Der TSV startete mit einem starken Pressing in die erste Halbzeit. In der ersten Hälfte spielten sich viele Aktionen vor dem Tor des FC Fürth ab. Der TSV schaffte es aber nicht sich zu belohnen und das hoch verdiente 1:0 zu erzielen. An der nötigen Härte im Zweikampf hat es auf beiden Seiten nicht gefehlt. Das bestätigen die 4 gelben Karten in der ersten Halbzeit.

Die zweite Halbzeit, war noch sehr jung, wir schreiben die 50. Minute als es zu einem Platzverweis für den FC Fürth kam. Der bereits vorbestrafte Christian Lämmle stellte sich im Zweikampf mit Nico Quaadt etwas ungeschickt an und holte sich somit die gelb/rote Karte ein. Zwei Minuten später belohnte sich der TSV mit der 1:0 Führung durch Nico Quaadt. Robin Zimny schlug die Ecke auf Yannick Walter, dieser legte gekonnt per Kopf quer und Nico Quaadt vollendete mit einem Kopfballtor. In den nächsten Minuten wurde das Spiel etwas ruhig und es gab 2 Wechsel bei den Gästen aus Fürth. In der 66. Minute war der nächste Höhepunkt des Spiels. Es kam zu einem Elfmeter für den FC Fürth. Hier gab es keine Diskussionen und der FC Fürth glich zum 1:1 durch Daniel Kaffenberger aus. Der TSV Lengfeld ließ die Köpfe nicht hängen und belohnte sich drei Minuten später in der 69. Minute mit dem 2:1 Siegtreffer von Simon Kreher. Max Messerschmitt legte den Ball gekonnt quer und Simon Kreher zeigte neben seinen defensiven Qualitäten auch seine Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Die Schlussphase war von vielen kleinen Fouls geprägt und auch der TSV Keeper Fabian Müller stellte seine Qualität unter Beweis und bestätigte seine Leistungen aus den letzten Spielen.

Trotz hart umkämpfter Schlussphase war es dennoch ein hoch verdienter Sieg für den TSV Lengfeld. Weiter geht es jetzt schon am Samstag zu Gast beim FV Mümling-Grumbach.

Aufstellung:
Fabian Müller - Simon Kreher, Yannick Walter, Björn Stroh, Robin Zimny - Max Messerschmitt, Julius Schneider, Felix Termeer, Lucas Oppermann, Nico Quaadt - Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Yvo Siegler (90.Min. für Julius Schneider), Bastian Schimak (20.Min. für Thorsten Helfmann), Ben Däsch (95.Min. für Bastian Schimak)

Tore:
1:0 Nico Quaadt (52.Min.), 1:1 Daniel Kaffenberger (66.Min., FE), 2:1 Simon Kreher (69.Min.)

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Dienstag 14.09.2021, TSV Lengfeld 1b - Viktoria Dieburg (19:30Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Samstag 18.09.2021, FV Mümling-Grumbach - TSV Lengfeld 1a (16:30Uhr)

 

4.Spieltag: VFR Groß-Gerau - TSV Lengfeld 1a 4:2

TSV Lengfeld unterliegt starkem Gegner aus Groß-Gerau

Das Bild zeigt Lengfelds Max Geiß im Zweikampf... (Quelle Bild: "www.fupa.net")

Sonntag 05.09.2021 (15:30Uhr)
VFR Groß-Gerau - TSV Lengfeld 1a 4:2

Nach einem intensiven Spiel reiste die erste Mannschaft des TSV Lengfeld am Sonntagabend ohne Punkte nach Lengfeld zurück.

Dabei hatte das Spiel beim VFR Groß-Gerau vielversprechend begonnen. Nachdem Lengfelds Max Messerschmitt zuvor seinen Schuss noch am linken Pfosten vorbei setzte, konnte er mit seinem zweiten Versuch den Führungstreffer für den TSV Lengfeld erzielen (5. Min). Die Gastgeber hatten jedoch die richtige Antwort parat und glichen drei Minuten später durch Nils Beisser aus. Im Nachgang übernahm der VFR Groß-Gerau das Spiel und das Spielgeschehen verlagerte sich zunehmend in die Hälfte des TSV Lengfeld. Letztendlich war es ein Distanzschuss durch Christoph Haddad, welcher den VFR in Führung brachte. Der TSV steckte jedoch nicht auf. Nach gutem Offensivpressing und starkem Ballgewinn durch Lucas Oppermann, konnte Thorsten Helfmann in der 38. Minute ausgleichen. Jedoch reagierte der VFR auch auf diesen Treffer schnell und ging eine Minute später durch einen weiteren Distanzschuss von Burak Bilgin in Führung. Mit einem 3:2 gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause.

Nach einer intensiven ersten Halbzeit, beruhigte sich das Spiel etwas in der Anfangsphase der zweiten Hälfte. In der 61. Minute konnte ein durchgesteckter Ball nicht gut verteidigt werden und Beisser, mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag, die Führung für den VFR Groß-Gerau ausbauen. Die verbleibenden 30 Minuten hatte der VFR weiterhin größere Spielanteile, der Spielstand änderte sich jedoch nicht mehr.

Der Sieg für den VFR Groß-Gerau war durchaus verdient. Jedoch kann der Mannschaft vom TSV Lengfeld eine gute Einstellung und Moral nicht abgesprochen werden. Kommenden Sonntag, den 12.09, empfängt der TSV Lengfeld den FC Fürth und hat somit die nächste Möglichkeit den ersten Dreier der Saison einzufahren.

Bilder VFR Groß-Gerau gg TSV Lengfeld (Quelle: "www.fupa.net")

Aufstellung:
Fabian Müller – Marten Kalmbach, Björn Stroh, Yannick Walter, Julius Schneider – Nico Quaadt, Max Geiss, Lucas Oppermann, Max Messerschmitt – Bastian Schimak, Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Yvo Siegler (76.Min. für Bastian Schimak), Felix Termeer (57.Min. für Julius Schneider), Louis Linß

Tore:
0:1 Max Messerschmitt (5. Min), 1:1 Nils Beisser (8. Mn), 2:1 Christoph Haddad (20. Min), 2:2 Thorsten Helfmann (38. Min), 3:2 Burak Bilgin (39. Min), 4:2 Nils Beisser (61. Min)

 

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Dienstag 07.09.2021, TSV Lengfeld 1b - TSV Harreshausen
Sonntag 12.09.2021, TSV Lengfeld 1b - SV Sickenhofen (13:00Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 12.09.2021, TSV Lengfeld 1a - FC Fürth (15:30Uhr)

3.Spieltag: TSV Lengfeld 1a - SV Nauheim 2:2

Spiel der 1b abgesagt | TSV 1a weiter sieglos - Nauheim erzielt den Ausgleichstreffer kurz vor Abpfiff

Samstag 28.08.2021 (15:00Uhr)
TSV Lengfeld 1a - SV Nauheim 2:2

Am vergangenen Samstag kam unsere 1a nicht über ein 2:2 Unentschieden gegen den SV Nauheim. Dabei sah es bis kurz vor Schluss danach aus, dass die Elf von Lucas Oppermann ihren ersten Saisonsieg einstreichen könnte. Aber der Reihe nach. Aufgrund diverser Ausfälle oder angeschlagenen Spielern musste Oppermann seine Aufstellung im Vergleich zum Spiel gegen den FCA Darmstadt erneut auf mehreren Positionen umstellen. Das war man bereits aus den letzten Wochen gewohnt. Neu in die Startelf rückten Stroh, Messerschmitt und Lennart Schneider. Der TSV kam zunächst gut in die Partie und konnte Nauheim früh unter Druck setzen. Letztendlich sprang hier in der Anfangsphase aber wenig zählbares heraus. Mit zunehmender Spieldauer holte man den SV Nauheim aber mehr und mehr ins Spiel. Einige sehr gefährliche Aktionen der Gäste vor dem Lengfelder Tor waren die Konsequenz daraus. In der 21. Minuten konnte Fabian Müller dann nur noch hinter sich greifen. Secares erzielte das 1:0 für die Gäste. Daraufhin fing die Heimelf an sich etwas zu fangen und kam wieder mehr ins Spiel. Nach einem Ballgewinn von Max Geiß konnte Messerschmitt dann mit einer präzisen Flanke Thorsten Helfmann finden, der zum 1:1 Halbzeitstand vollstreckte.

Zur zweiten Halbzeit wechselte Oppermann dann erstmalig und brachte Yvo Siegler für Lennart Schneider. Das Spiel blieb zunächst ähnlich zerfahren wie in der ersten Halbzeit. Beide Mannschaften schafften es nur selten wirklich zielstrebig vor das gegnerische Tor zu spielen. In der 60. Minute sah dann der erst kurz zuvor verwarnte Robin Zimny die gelb-rote Karte. Der TSV musste also rund 30 Minuten in Unterzahl absolvieren. Dabei stellte sich nun ein Phänomen ein, das man schon oft in verschiedenen Spielklassen und Vereinen gesehen hat. In Unterzahl kam der TSV auf einmal besser ins Spiel. Zunächst mal ohne sich absolut hochkarätige Torchancen zu erspielen. In der 76. Minute war es dann aber soweit. Einem gewonnen Zweikampf auf der linken Seite des TSV folgte ein schnelles Umschalten in die Tiefe des Spielfeldes. Oppermann bediente Messerschmitt und der vollendete gekonnt zum 2:1. In der Folge verteidigte man die Führung relativ souverän. Nauheim kam zu keinen nennenswerten Abschlüssen. Das änderte sich aus Sicht des TSV dann leider in der 89. Minute. Eine Hereingaben nach einem Freistoß konnte man nicht entscheidend klären. Der Ball fiel im Strafraum vor die Füße von Erdogan, der den Ball durch eine Lücke im Spielergetummel im Tor des TSV unterbrachte. Damit war das Spiel allerdings noch nicht beendet. Kurz vor dem Abpfiff hatte der TSV noch die große Chance das Spiel doch noch zu gewinnen. Der Ball wurde aber aus kurzer Distanz hauchdünn neben das Tor der Nauheimer gesetzt. Damit endete die Partie dann 2:2. Über das gesamte Spiel gesehen sicherlich kein unverdientes Ergebnis. Bitter bleibt es trotzdem, da man den Sieg erst kurz vor Schluss aus der Hand gegeben hat.

Nun gilt es in den kommenden Spielen das Glück zu erzwingen um den ersten Sieg der Saison einzufahren. Dazu hat der TSV schon am kommenden Donnerstag die Gelegenheit. Hier tritt man bei der Hassia aus Dieburg an. Bereits am Sonntag folgt dann das nächste Auswärtsspiel beim VFR Groß-Gerau.

Aufstellung:
Fabian Müller – Robin Zimny, Björn Stroh, Felix Termeer, Simon Kreher - Bastian Schimak, Max Geiß, Lennart Schneider, Max Messerschmitt, Lucas Oppermann - Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Ben Däsch, Julius Schneider, Yvo Siegler (46.Min. für Lennart Schneider), Marten Kalmbach, (76.Min für Bastian Schimak), Louis Linß (2.TW)

Tore:
0:1 Damiel Secares (21.Min.), 1:1 Thorsten Helfmann (37.Min.), 2:1 Max Messerschmitt (76.Min.), 2:2 Okan Erdogan (89.Min.)

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Dienstag 31.08.2021, TSV Lengfeld 1b - SC Hassia Dieburg 1b (19:00Uhr)

Achtung: Änderung des Heimrechts! Spiel findet in Lengfeld statt!

Gruppenliga Darmstadt
Donnerstag 02.09.2021, SC Hassia Dieburg 1a - TSV Lengfeld 1a (19:30Uhr)

Achtung: Spiel verlegt auf den 07.10.2021!!!

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 05.09.2021, 1.FC Niedernhausen-Lichtenberg - TSV Lengfeld 1b (15:00Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 05.09.2021, VFR Groß-Gerau - TSV Lengfeld 1a (15:30Uhr)

 

Bitburger Kreispokal: SpVgg Groß-Umstadt - TSV Lengfeld 1a 1:5

Trotz Rückstand bezwingt Lengfeld den A-Ligisten SpVgg Groß-Umstadt

Sonntag 25.08.2021 (19:00Uhr)
SpVgg Groß-Umstadt - TSV Lengfeld 1a 1:5

Einen verdienten Sieg, wenn auch in der Höhe etwas glücklich, hat unsere 1a am vergangen Mittwoch gegen die Spielvereinigung aus Groß-Umstadt eingefahren und steht somit in der zweiten Runde des Bitburger Kreispokals. War die erste Halbzeit noch durch Nachlässigkeiten unsrer 1a geprägt und man folgerichtig 1:0 in Rückstand geriet, konnte man dennoch kurz vor der Halbzeit den 1:1 Ausgleich durch Yvo Sieg(garant)ler erzielen.

In der Halbzeitpause fand man die richtigen Worte. Folgerichtig konnte man das Ergebnis auf 1:2 bzw. 1:3 erhöhen. Für die Tore zeichneten sich Robin Zimny (53.Minute), welches unter die Rubrik Traumtor anzusiedeln ist, und unser jüngster im Team Ben Däsch (55.Minute), welcher nach einem Standard goldrichtig stand und zum viel umjubelten 1:3 einnicken konnte, verantwortlich. In Folge dessen, konnte man das Spielgeschehen mehr und mehr auf unsere Seite verlagern und das Ergebnis um zwei weitere Treffer auf 1:5 erhöhen. Die beiden Treffer per Doppelschlag innerhalb weniger Minuten erzielten Lennart Schneider und Thorsten Helfmann in der 74. bzw. 77.Spielminute.

Trotz allem muss erwähnt werden, dass man sich etwas glücklich schätzen konnte, da die Spielvereinigung es mit der Zielgenauigkeit nicht ganz genau nahm und drei Aluminum-Treffer zu verzeichnen hatte. Alles in allem dennoch ein verdienter Sieg unserer 1a und man schaut gespannt auf die Auslosung der zweiten Runde.

Bilder Bitburger Kreispokal: SpVgg Groß-Umstadt - TSV Lengfeld (Quelle: www.fupa.net)

Aufstellung:
Louis Linß – Robin Zimny, Yannick Walter, Felix Termeer, Simon Kreher - Yvo Siegler, Malte Kalmbach, Lennart Schneider, Nico Quaadt - Ben Däsch, Thorsten Helfmann

Auswechslung:

Max Geiß (46.Min. für Malte Kalmbach), Marten Kalmbach (59.Min. für Yannick Walter), Yannick Walter (72.Min. für Ben Däsch), Bastian Schimak (72.Min. für Nico Quaadt), Björn Stroh, Fabian Müller (2.TW)

Tore:
1:0 Inan Oenk (30.Min.), 1:1 Yvo Siegler (47.Min.), 1:2 Robin Zimny (53.Min.), 1:3 Ben Däsch (55.Min.), 1:4 Lennart Schneider (74.Min.), 1:5 Thorsten Helfmann (77.Min., FE)

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Samstag 28.08.2021, TSV 1b - TSV Harreshausen (13:15Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Samstag 28.08.2021, TSV 1a - SV Nauheim (15:00Uhr)

 

2.Spieltag: 1.FCA Darmstadt - TSV Lengfeld 1a 2:1

Trotz Führung verliert die TSV 1a beim FCA Darmstadt knapp mit 2:1 Toren

Sonntag 22.08.2021 (15:30Uhr)
1.FCA Darmstadt - TSV Lengfeld 1a 2:1

Das Gruppenligateam des TSV 1909 Lengfeld musste sich in seinem zweiten Spiel der Saison gestern unglücklich beim spielstarken 1. FCA Darmstadt mit 1:2 (1:1) geschlagen geben. Es war eine ärgerliche Niederlage für das Team von TSV-Coach Lucas Oppermann, denn die Gäste waren Mitte des ersten Durchgangs in Führung gegangen.

Nach einem herzlichen Empfang und dem Hinweis, dass aktuell das Duschen nach dem Spiel nicht möglich sei ging es auf 5 Positionen verändert und in der eher ungewohnten 3-5-2 Grundordnung für den TSV in die Auswärtspartie. Die Jungs, die gegen Fehlheim auf dem Platz standen, haben enorm geliefert. Für Florian Ritter bestritt Fabian Müller ebenso wie Simon Kreher sein Gruppenliga Debüt. Torsten Helfmann, Yannick Walter und Lucas Oppermann ersetzten Lukas Schreiber, Max Messerschmitt und Nico Quaadt.

Die Heimelf legte in der Anfangsphase ein mächtiges Tempo vor, sie bedrängte den TSV mit schnellem Umschaltspiel über die Flügel und mit aggressivem Zweikampfverhalten. Verheißungsvoll vor des Gegners Tor kam der TSV vor allem mit langen Pässen auf das Sturmduo Helfmann, Schimak und bei Standardsituationen. Auf den ersten Blick schien der TSV gut im Spiel zu sein und ging in der 15. Minute nach einem starken Freistoß aus halbrechter Position getreten durch Robin Zimny in Führung. Spielertrainer Lucas Oppermann verlängerte in dieser Situation den Ball unhaltbar ins lange Eck. Keine fünf Minuten später musste bereits das erste mal verletzungsbedingt gewechselt werden. Für den bis dato sehr zweikampfstarken David Pfister kam Lennart Schneider in die Partie. Die Heimmannschaft erhöhte jetzt merklich das Tempo, versuchte das Spiel über außen aufzuziehen und stellte somit den TSV mehr und mehr vor Probleme. Zweimal hatte Lengfeld Glück, dass die erzielten Treffer der Gastgeber wegen vorherigem Handspiel bzw. Abseits vom unparteiischen Gespann anerkannt wurden. In der 26.Minute kam es dann zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich. Nachdem sich ein FCA Spieler erneut über die linke TSV-Abwehrseite durchsetzen konnte, musste dieser lediglich noch quer auf den in der Mitte freistehenden Yaya Ba passen. Die Gastgeber hielten das Tempo hoch kamen jedoch nicht mehr zu etwas Zählbarem. Somit ging man etwas glücklich mit 1:1 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild wie im ersten Abschnitt. Die Heimmannschaft mit schnellem Spiel über die Flügel und der TSV gut gestaffelt in der Defensive. Die Gastgeber offenbarten in der zweiten Hälfte, trotz zwischenzeitlichem Regenschauer auf dem gut bespielbaren Rasen ihre technische Stärke und erzielten in der 74. Minute den Führungstreffer. Nach einer gut platzierten Flanke stieg Fagner Antonio Ramos in der Mitte am höchsten Stieg und vollendete zur nicht unverdienten 2:1 Führung. Am Ende warf der TSV im Darmstädter Stadteil Arheilgen dann nochmal alles nach vorne und hatte auch noch zwei gute Möglichkeiten durch Thorsten Helfmann und Lucas Oppermann. Auf der anderen Seite boten sich dem Gastgeber jedoch auch gleichzeitig die ein oder andere gefährliche Kontersituation. Auf beiden Seiten sollte aber keine Tore mehr fallen, so dass es bei der knappen, aber nicht unverdienten Niederlage des TSV beim FCA Darmstadt blieb.

Bereits unter der Woche ist der TSV im Bitburger Kreispokal gefordert. Am Mittwoch gastiert man in der ersten Pokalrunde bei der Spielvereinigung Groß-Umstadt (19Uhr). Am kommenden Wochenende empfängt der TSV Lengfeld bereits am Samstag den SV Nauheim. Anpfiff der Partie ist um 15Uhr. Das Vorspiel am Samstag bestreitet die TSV 1b gegen den TSV Harreshausen (13:15Uhr).

Aufstellung:
Fabian Müller – Robin Zimny, David Pfister, Yannick Walter, Felix Termeer - Bastian Schimak, Simon Kreher, Max Geiß, Marten Kalmbach, Lucas Oppermann - Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Ben Däsch, Lennart Schneider (20.Min. für David Pfister), Björn Stroh (55.Min. für Marten Kalmbach), Louis Linß

Tore:
0:1 Lucas Oppermann (15.Min.), 1:1 Yaya Ba (28.Min.), 2:1 Fagner Antonio Ramos (74.Min.)

Vorschau

Bitburger Kreispokal
Mittwoch 25.08.2021, SpVgg Groß-Umstadt - TSV 1a (19:00Uhr)

Kreisliga B-Dieburg
Samstag 28.08.2021, TSV 1b - TSV Harreshausen (13:15Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Samstag 28.08.2021, TSV 1a - SV Nauheim (15:00Uhr)

 

1.Spieltag: TSV Lengfeld 1a - VFR Fehlheim 0:0

Torloses Remis der TSV 1a zum Heimspielauftakt gegen den VfR Fehlheim

Sonntag 15.08.2021 (15:30Uhr)
TSV Lengfeld 1a - VfR Fehlheim 0:0

Nach knapp 10 Monaten Wartezeit, durfte am vergangenen Sonntag endlich wieder der Ball am heimischen Schafbuckel rollen. Zu Gast war an diesem Sonntag der VFR Fehlheim, welcher in dieser Saison zu den Aufstiegsfavoriten gehört.

Nach einer intensiven Vorbereitung mit dem neuen Trainerteam, war man, trotz einiger Ausfälle, für das erste Saisonspielen bestens gewappnet. Der TSV kam sehr gut ins Spiel und presste die Gäste aus Fehlheim von Anfang an in die eigene Hälfte zurück. Dies verunsicherte den Gegner sichtbar, sodass sie in der ersten Halbzeit kaum ihr gewohntes Angriffsspiel aufziehen konnten. Die Oppermann Elf zeigte an diesem Sonntag eine kämpferisch und leidenschaftlich ansprechende Leistung. Trotzdem blieben Torchancen auf beiden Seiten Mangelware und man ging mit einer torlosen Halbzeit in die Pause.

In der zweiten Halbzeit konnte der TSV dann vereinzelt Nadelstiche in der Offensive setzen, leider weiterhin ohne Ertrag. Die Fehlheimer Offensive kam an diesem Tag ebenfalls nicht wirklich ins Rollen, was auch ein Stückweit an der sehr guten und geschlossenen Defensivleistung der Heimelf lag. In den letzten zehn Spielminuten, wäre sogar ein Sieg der Lengfelder möglich gewesen. Gleich mehrere Chancen boten sich dem TSV in Person von Max Messerschmitt, Nico Quaadt, Bastian Schimak und beinahe einem Eigentor. In diesen Szenen verfehlte der Ball jeweils nur wenige Zentimeter das Fehlheimer Gehäuse. Kurz vor Abpfiff hatte jedoch auch Fehlheim eine Großchance zum Sieg. Lediglich die Querlatte des Lengfelder Tores verhinderte in dieser Situation einen Rückstand. So blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

Auf die heut ansprechende Leistung kann man in den kommenden Wochen aufbauen und durchaus optimistisch gestimmt sein. Am kommenden Sonntag steht dann das erste Auswärtsspiel der Saison beim 1.FCA Darmstadt an. Der FCA wird seit dieser Saison vom ehemaligen „Lilien-Spieler“ und ehemaligem Bensheimer Coach Elton da Costa trainiert.

Aufstellung:
Florian Ritter – Robin Zimny, David Pfister, Marten Kalmbach, Felix Termeer - Bastian Schimak, Max Geiß, Björn Stroh, Lukas Schreiber, Max Messerschmitt - Nico Quaadt

Auswechslung:
Lukas Oppermann, Ben Däsch, Julius Schneider (46.Min. für Lukas Schreiber), Fabian Müller

Tore:
keine

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 22.08.2021, TSV 1b - GSV Gundernhausen (15:00Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 22.08.2021, 1.FCA Darmstadt - TSV 1a (15:30Uhr)

Bitburger Kreispokal
Mittwoch 25.08.2021, SpVgg Groß-Umstadt - TSV 1a (19:00Uhr)

Sommervorbereitung Saison 2021/22...

Niederlage für die TSV 1a im letzten Test in Dortelweil (GL Frankfurt West)

Sonntag 08.08.2021 (15:00Uhr)
SC Dortelweil - TSV Lengfeld 1a  3:1

Aufstellung:
Florian Ritter – Yannick Walter, Robin Zimny, David Pfister, Marten Kalmbach - Bastian Schimak, Simon Kreher, Julius Schneider, Lukas Schreiber, Max Messerschmitt - Nico Quaadt

Auswechslung:
Lukas Oppermann, Max Geiß (61.Min. für Julius Schneider), Björn Stroh (49.Min. für Bastian Schimak), Fabian Müller (46.Min. für Florian Ritter)

Tore:
1:0 Shahram Hashemi (9.Min.), 1:1 Max Messerschmitt (18.Min.), 2:1 Hendrik Schleibinger (65.Min.), 3:1 Oliver Steffen (69.Min.)

-------------------------------------------------------

TSV 1b besiegt im letzten Test vor Rundenstart die TSG Wixhausen 1b

Sonntag 08.08.2021 (13:00Uhr)
TSG Wixhausen 1b – TSV Lengfeld 1b  0:2 

Aufstellung:
Clemens Schmidgall - Julian Handschuh, Klemens Nothacker, Jannik Rantzsch, Pascal Keller - Malte Kalmbach, David Zulauf, Sven Klimmek, Robin Breitwieser, Pedro Marinho - Michael Heiss

Auswechslung:
Tobias Vagts (46.Min. für Pascal Keller), Sergio Prata da Silva (46.Min. für Robin Breitwieser), Dennis Weihert (46.Min. für Klemens Nothacker), Tobias Zulauf (46.Min. für Jannik Rantzsch)

Tore:
0:1 Pedro Marinho (36.Min.), 0:2 Robin Breitwieser (88.Min.)

-------------------------------------------------------

Nach 0:2 Führung endet der Test der 1b beim TSV Nieder-Ramstadt mit 2:2 Toren

Sonntag 01.08.2021 (15:00Uhr)
TSV Nieder-Ramstadt – TSV Lengfeld 1b. 2:2 

Aufstellung:
Clemens Schmidgall - Max Geiß, Volker Herrmans, Julian Handschuh, Malte Schneider - Malte Kalmbach, Robin Zimny, Michael Heiss, Jannik Rantzsch, Pascal Keller - Yvo Siegler

Auswechslung:
Sven Klimmek (40.Min. für Pascal Keller), Klemens Nothacker (75.Min. für Malte Kalmbach), Tobias Vagts (46.Min. für Michael Heiss), David Zulauf (46.Min.. für Max Geiß)

Tore:
0:1 Yvo Siegler (10.Min.), 0:2 Yvo Siegler (17.Min.), 1:2 (35.Min.), 2:2 (67.Min.)

-------------------------------------------------------

Deutliche 8:1 Klatsche im Testspiel beim Landesligisten SV Gimbsheim

Sonntag 25.07.2021 (15:00Uhr)
SV Gimbsheim - TSV Lengfeld 1a  8:1

Aufstellung:
Fabian Müller – Yannick Walter, Malte Schneider, Max Geiß, Robin Zimny - Marten Kalmbach, Lennart Schneider, Julius Schneider, Max Messerschmitt, Henrik Bauss - Thorsten Helfmann

Auswechslung:
David Pfister (44.Min. für Malte Schneider), Lukas Schreiber (61.Min. für Lennart Schneider), Felix Termeer (61.Min. für Robin Zimny), Nico Quaadt (52.Min. für Julius Schneider), Björn Stroh (79.Min. für Max Geiß), Florian Ritter (42.Min. für Fabian Müller)

Tore:
1:0 Maximilian Schröher (5.Min.), 2:0 Markus Moh Amar (18.Min.), 3:0 Philip Bach (22.Min.), 4:0 Pascal Renner (35.Min.), 5:0 Adriano Fragomeli (47.Min.), 6:0 Maximilian Schröher (49.Min.), 7:0 Andreas Adam (69.Min.), 7:1 Max Messerschmitt (81.Min.), 8:1 Peter Patrick Bähr (86.Min.)

-------------------------------------------------------

Niederlage der 1A im Testspiel beim SV Lützel-Wiebelsbach

Dienstag 20.07.2021 (19:30Uhr)
SV Lützel-Wiebelsbach - TSV Lengfeld 1a 4:1

Aufstellung:
Louis Linß – Yannick Walter, Malte Schneider, Max Geiß, Felix Termeer - Lennart Schneider, Max Messerschmitt, Julius Schneider, Simon Kreher, Lukas Oppermann - Nico Quaadt

Auswechslung:
David Pfister (47.Min. für Julius Schneider), Lukas Schreiber (61.Min. für Lennart Schneider), Yvo Siegler (31.Min. für Lukas Oppermann), Thorsten Helfmann (31.Min. für Max Messerschmitt), Florian Ritter (61.Min. für Fabian Müller), Fabian Müller (31.Min. für Louis Linß), Meron Amanuel (81.Min. für Max Geiß)

Tore:
1:0 Sebastian Amend (23.Min.), 2:0 Max Herrschaft (45.Min.), 3:0 Julian Rudel (58.Min.), 4:0 Julian Reubold (63.Min.), 4:1 Thorsten Helfmann (66.Min.)

-------------------------------------------------------

TSV siegt im Testspiel gegen TS Ober-Roden mit 2:1 (inkl. Bilder)

Getümmel im Strafraum nach einem Eckstoß (Quelle Bild: "www.kick-dieburg.de")

Samstag 17.07.2021 (11:00Uhr)
TSV Lengfeld 1a - TS Ober-Roden  2:1

Bilder von Spiel finden Sie hier... (Quelle: "www.kick-dieburg.de")

Aufstellung:
Florian Ritter – David Pfister, Marten Kalmbach, Robin Zimny, Felix Termeer - Lennart Schneider, Max Messerschmitt, Lukas Schreiber, Lukas Oppermann, Nico Quaadt - Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Max Geiß (20.Min. für David Pfister), David Zulauf (60.Min. für Lukas Schreiber), Simon Kreher (31.Min. für Nico Quaadt), Julius Schneider (31.Min. für Max Messerschmitt), Louis Linß (31.Min. für Florian Ritter), Fabian Müller (60.Min. für Louis Linß)

Tore:
0:1 Marc Andres (32.Min.), 1:1 Thorsten Helfmann (61.Min.), 2:1 Julius Schneider (68.Min.)

-------------------------------------------------------

Erster Sieg für das neue TSV-Trainergespann beim Testspiel in Brensbach

Sonntag 13.07.2021 (19:30Uhr)
SSV Bremsbach 1a – TSV Lengfeld 1a 0:8 

Aufstellung:
Louis Linß – David Pfister, Marten Kalmbach, Robin Zimny, Henrik Bauss - Julius Schneider, Felix Termeer, Lennart Schneider,  Max Messerschmitt, Lukas Schreiber - Nico Quaadt

Auswechslung:
Max Geiß (50.Min. für Henrik Bauss), Lukas Oppermann (51.Min. für Lukas Oppermann), Simon Kreher (61.Min. für Robin Zimny), Fabian Müller (61.Min. für Louis Linß)

Tore:
0:1 Max Messerschmitt (16.Min.), 0:2 Max Messerschmitt (27.Min.), 0:3 Robin Zimny (58.Min.), 0:4 Felix Termeer (62.Min.), 0:5 Lukas Oppermann (70.Min.), 0:6 Max Messerschmitt (73.Min.), 0:7 Eigentor SSV (81.Min.), 0:8 Eigentor SSV (88.Min.)

-------------------------------------------------------

TSV 1a verliert beim Kreisoberligisten Traisa deutlich mit 5:1

Sonntag 11.07.2021 (15:00Uhr)
SV Traisa 1a – TSV Lengfeld 1a 5:1 

Aufstellung:
Fabian Müller – Alexander Blitz, Malte Schneider, Simon Kreher – Max Geiß, Lennart Schneider, Lukas Oppermann, Nico Quaadt, Max Messerschmitt, Lukas Schreiber – Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Henrik Bauss (46.Min. für Max Messerschmitt), Yvo Siegler (65.Min. für Malte Schneider), Meron Amanuel (31.Min. für David Pfister), Louis Linß (46.Min. für Fabian Müller)

Tore:
1:0 Julius Schuster (17.Min.), 2:0 Julius Schuster (25.Min.), 2:1 Max Messerschmitt (31.Min.), 3:1 Bernard Umuro (32.Min.), 4:1 Jakob Rau (80.Min.), 5:1 Jannik Thellmann (86.Min.)

-------------------------------------------------------

Erstes Testspiel der TSV 1b beim FV Eppertshausen 1b endet mit 1:1

Sonntag 11.07.2021 (14:00Uhr)
FV Eppertshausen 1b – TSV Lengfeld 1b 1:1 

Aufstellung:
Clemens Schmidgall - Robin Bassl, Tobias Zulauf, Julian Handschuh, Sven Klimmek - Robin Breitwieser, Malte Kalmbach, Pedro Marinho, Michael Heiss, Pascal Keller - David Zulauf

Auswechslung:
 Sergio Prata da Silva (46.Min. für Robin Bassl), Klemens Nothacker (57.Min. für Julian Handschuh)

Tore:
1:0 Michael Heiss (73.Min.), 1:1 Steffen Hartel (82.Min.)

-------------------------------------------------------

Gewitter sorgt für Spielabbruch im ersten Testspiel gegen die SG Ueberau

Bild (v.l.) Co-Trainer Felix Heil (TSV Gilching-Argelsried), Fabian Müller (Viktoria Klein-Zimmern), Co-Trainer Meron Amanuel (bisher Spieler beim TSV), Trainer Lucas Oppermann (SV Hummetroth). Es fehlen Simon Kreher (Viktoria Schaafheim) - Bild G.Schiek

Sonntag 04.07.2021 (13:00Uhr)
SG Ueberau 1a – TSV Lengfeld 1a 1:1 

-- Spielabbruch durch ein Gewitter in der 55.Minute beim Stand von 1:1 --

Aufstellung:
Florian Ritter – Robin Zimny, Yannick Walter, Alexander Blitz, David Pfister – Max Geiß, Marten Kalmbach, Julius Schneider, Lennart Schneider, Max Messerschmitt – Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Lukas Schreiber (31.Min. für Julius Schneider),, Nico Quaadt (31.Min. für Max Messerschmitt), Simon Kreher (31.Min. für David Pfister), Felix Termeer (31.Min. für Alexander Blitz), Malte Schneider (31.Min. für Marten Kalmbach), Louis Linß

Tore:
1:0 SG (32.Min.), 1:1 Lukas Schreiber (45.Min.)

-------------------------------------------------------

Alle Spiele der Sommervorbereitung hier im Überblick...

  • Sonntag 04.07.2021
    SG Ueberau - TSV 1a 1:1
  • Sonntag 11.07.2021
    FV Eppertshausen 1b - TSV 1b  1:1
    SV Traisa - TSV 1a  5:1
  • Dienstag 13.07.2021
    SSV Brensbach - TSV 1b 0:8
  • Samstag 17.07.2021
    TSV 1a- TS Ober-Roden - TSV 1a  2:1
  • Dienstag 20.07.2021
    SV Lützel-Wiebelsbach - TSV 1a 4:1
  • Samstag 24.07.2021
    SG Klingen 1b - TSV 1b - abgesagt -
    SV Gimbsheim - TSV 1a  8:1
  • Sonntag 01.08.2021
    TSV Nieder-Ramstadt - TSV 1b  2:2
  • Sonntag 08.08.2021
    TSG Wixhausen 1b - TSV 1b 0:2
    SC Dortelweil - TSV 1a 3:1
  • Sonntag 15.08.2021
    Kreisliga B-Dieburg
    TSV 1b - SV Kickers Hergershausen 1b (13:00Uhr)
    Gruppenliga Darmstadt
    TSV 1a - VfR Fehlheim (15:30Uhr)